Design

BICEEK

Idee

Vermeiden von diesem panischen Gefühl

Wer kennt es nicht? Man läuft durch die Reihen am Fahrradplatz und kommt an der Stelle vorbei, an der man vermutlich sein Rad abgestellt hat. Dort steht es aber nicht. Man geht langsam weiter und diese Panik, dass das Fahrrad geklaut sein könnte, kommt langsam hoch.
BICEEK ist eine Anwendung, die diesem Gefühl entgegen wirken soll. Sie vereinfacht und beschleunigt in Verbindung mit einem Objekt das Wiederfinden des eigenen Fahrrads und vermeidet so dieses ungute Gefühl.

Weitere Funktion

Fahrradplätze der Community

Zusätzlich zum Finden des eigenen Rades ist es mit der BICEEK-App möglich Fahrradplätze in seiner Nähe oder in der Nähe eines gewählten Ortes zu finden. Diese werden von der Community selbst eingetragen, validiert und bewertet. Dabei läuft die Bewertung simpel ab: sobald jemand sein Fahrrad von einem Platz abholt, wird er mit wenigen Ja-Nein-Fragen nach seiner Erfahrung gefragt. Das Ergebnis fließt in die Beurteilung des jeweiligen Platzes ein.

Evaluation

Schwerpunkt auf Benutzerfreundlichkeit

Um die gesamte App verständlich aufzubauen, wurden zunächst Wireframes erstellt, die danach mithilfe von Usability-Tests evaluiert wurden. Aus den jeweiligen Anpassungen und weiterer Evaluation ergab sich der Aufbau, der später mit dem Festlegen von Farben und Formen finalisiert wurde. Dieser Prototyp wurde schlussendlich mit dem Ionic Framework programmiert.

Aussehen

Licht ins Dunkle bringen

Gelb, um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen - aber nicht nur das: in der Kombination mit einem sehr dunklen und einem sehr hellen Grau wird eine moderne Wirkung erzielt. Durch die Assoziation der Farbe mit Licht wird impliziert, dass Licht ins Dunkle gebracht wird. Die gesamte Anwendung soll durch ihre minimalistische und simple Gestaltung Ruhe und leichte Auffindbarkeit vermitteln.

Objekt

Der Anwendung eine Form geben

Als Ergänzung zur erstellten App wurde ein Objekt entwickelt, das das Auffinden des Fahrrades erleichtert. Dieses besitzt die Funktion ein Licht- und Tonsignal jeweils unabhängig voneinander abzugeben. So kann dieses auf sich aufmerksam machen, sobald man sich in der Nähe befindet und den entsprechenden Knopf betätigt.
Der Prototyp wurde 3D-gedruckt und die Ausgabegeräte werden von einem ESP32 angesteuert, der per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist.

Hey, du!

Du hast Interesse an meinen Leistungen und meiner Arbeit oder ganz allgemein Fragen? Dann bist du hier genau richtig.

IP Syscon Nächstes Projekt